»Sie heiraten heutzutage nicht mal mehr«, sagte sie.
»Das ist dir doch sicher auch aufgefallen.
Es ist vorbei.
Die Kinder werden nicht mehr getauft, das heißt, es gibt kein Taufregister mehr.
Unsere Zeit wird genauso dunkel werden wie die Römerzeit«
»Gene statt Genealogie?«


Fundstück Old Filth
Großer Anwalt, Richter und ein bisschen ein Schlaumeier. Von ihm soll der Ausdruck FILTH kommen - Failed in London Try Hong Kong


das wunderbar faszinierende Buch der 1928 geborenenen Jane Gardam, Roman von 2004 über einen Richter, das interessante und Deutschen wenig bekannte Seiten der Geschichte Großbritanniens unserer Tage schildert. Abolut lesenswert! Mit spitzer Feder und Spitzweg-Humor!
"Voll cool" das Nachwort, wo sie vielen Leuten ihren Dank ausspricht und erzählt, von wem sie alles was gelernt und abgeschaut hat.
Dort der schöne Satz, entwaffnend: Alle historischen Fehler habe ich selbst gemacht

Wussten Sie, was "Raj-Waisen" sind (denen Gardam ihr Buch widmet)?
Geboren in Malaya als Kind britischer Kolonialbeamten in Indien, mit vier oder fünf Jahren aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen, um zurück ins Empire gebracht zu werden. Dort sollen sie englische Erziehung genießen und vor grassierenden Krankheiten geschützt werden. Jane Gardams Mann ist ein solcher Raj-Waise - im Nachwort: „der Filth nur in einer einzigen Hinsicht ähnelt: er hat am Strand von Freetown siebenunddreißig Bananen gegessen.“

Warum eigentlich Dorset? Das wusste niemand.


Figuren:

Sir Edward J. Feathers

Betty

Anwalt in Honkong


Terry Veneering

Kowloon und zurück


Christopher

Claire

Kota Kinakulu


Missionarin Auntie May

Port Swettenham (Klang)


Mrs Feathers

District Officer Alistair Feathers

Amme und Ada

Wales


Babs

Sir

Patrick Ingoldby

Lancashire


Ingoldbys

Garbutt, Mrs Kate Dings

Isobel Ingoldby

Jack Ingoldby

Billy Cumberledge

Ma Didds

Oils

Bolton


Hilda, Muriel

Oxford


Chloe

Worksop


Teesside, Yarm, Old Judges' Lodging






Fiscal-Smith

M11


Vather Tansy

Oliver

Vanessa







Buttermilchmädchen

Albert Loss

Colombo


Queen Mary







Was von außen unzweifelhaft aussieht wie der nostalgische Rautenpulli von Opa, an Spitzendeckchen und beherrschte Anständigkeit erinnert, entpuppt sich als gekonnter Roman eines Lebens, beherrscht von den Wechselfällen unserer Geschichte.



Urteile und Urteilsbegründungen hatten ihn berühmt gemacht, aber wie schrieb man einfach so, ohne ein Urteil? Fakten darlegen war einfach. Aber wie sollte er entscheiden, was Fakten waren? Er wurde ganz klein vor der riesigen, fundamentalen Last, sich selbst mit den Augen eines anderen zu sehen.




The "Old Filth" trilogy should be read by anyone who has ever been interested
in how we become who we are – especially if that person becomes a lawyer.






Zum Blogeintrag der kongenialen Übersetzerin

zurück